Fußball
Berichte und Interviews rund um den Fußball der Ersten und Zweiten Bundesliga

MOPOSportFußball
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

In Paris: Spielt Beckham wirklich für lau?

David Beckham spendet sein Gehalt.
David Beckham spendet sein Gehalt.
Foto: dpa

Der Sensationstransfer der Winterpause! David Beckham (37) schnürt wieder die Schuhe und kickt ab sofort bei Paris Saint Germain. Bei seiner offiziellen Vorstellung am Donnerstag dann die zweite Überraschung: Beckham spielt in der französischen Hauptstadt für lau. Sein volles Gehalt will der Engländer karitativen Einrichtungen in Paris spenden - dies sind in fünf Monaten stolze 3,5 Millionen Euro!

"Ich werde mein ganzes Gehalt spenden. Das ist etwas, auf das wir stolz sind", sagte Beckham, der damit auch der 75 Prozentigen Reichensteuer aus dem Weg geht. Welche Einrichtungen die Millionen erhalten, steht noch nicht fest. "Das sollen die Verantwortlichen entscheiden", so der vierfache Vater.

David Beckham mit PSG-Manager Leonardo (l.) und Klubboss Nasser El Al-Khelaifi (r.)
David Beckham mit PSG-Manager Leonardo (l.) und Klubboss Nasser El Al-Khelaifi (r.)
Foto: dpa

Doch ganz ohne finanziellen Hintergedanken kommt Beckham nicht nach Paris. Der Superstar bringt sich und damit auch seine bestehenden Marketingdeals durch den Wechsel wieder ins Gespräch. Im vergangenen Jahr verdiente er als Werbegesicht circa 15 Millionen Euro - außerdem unterhält er die Firma "footwork productions." Diese hält die Marketingrechte des Weltstars und macht damit auch Millionengewinne im zweistelligen Bereich. Möglich, dass Beckham in seinem Vertrag eine Beteiligung an den Trikotverkäufen erhält - diese würden sicherlich über seine Firmen abgerechnet.

Trotz der finanziellen Schikane: Den Kindern in Paris hat Beckham durch seinen Wechsel eine doppelte Freude bereitet.

Übrigens: Seine Frau Victoria bleibt trotz des Engagements ihres Mannes mit den vier Kindern in London wohnen - die Kinder sollen in der britischen Schule bleiben. Beckham hingegen wird bis Sommer in einem Hotel untergebracht. Die Offerte der Klub-Bosse, die ihm eine Prachtvilla für ihn und seine Familien in Paris anboten, schlug er aus.

Auch interessant
Weitere Meldungen Fußball
Mario Götze und Thomas Müller (M.) gratulieren Robert Lewandowski (r.) zu seinem Treffer zum 2:0.

Der FC Bayern bleibt für die Konkurrenten eine Nummer zu groß. Ohne großen Glanz, allerdings auch sehr souverän besiegten die Münchner 1899 Hoffenheim mit 4:0.  mehr...

Hier wird Marco Reus verletzt vom Platz getragen.

Der BVB rutscht immer tiefer in die Krise: Beim SC Paderborn verschenkten die Dortmunder den Sieg.  mehr...


Nazi-Skandal beim DFB: Der Verband feierte bei Twitter einen Sieg im Jahr 1942 und postete ein Spieler-Bild mit Hakenkreuzen auf dem Trikot.  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.






Abnehmen mit Fitmio