Fußball
Berichte und Interviews rund um den Fußball der Ersten und Zweiten Bundesliga

MOPOSportFußball
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

In Paris: Spielt Beckham wirklich für lau?

David Beckham spendet sein Gehalt.
David Beckham spendet sein Gehalt.
Foto: dpa

Der Sensationstransfer der Winterpause! David Beckham (37) schnürt wieder die Schuhe und kickt ab sofort bei Paris Saint Germain. Bei seiner offiziellen Vorstellung am Donnerstag dann die zweite Überraschung: Beckham spielt in der französischen Hauptstadt für lau. Sein volles Gehalt will der Engländer karitativen Einrichtungen in Paris spenden - dies sind in fünf Monaten stolze 3,5 Millionen Euro!

"Ich werde mein ganzes Gehalt spenden. Das ist etwas, auf das wir stolz sind", sagte Beckham, der damit auch der 75 Prozentigen Reichensteuer aus dem Weg geht. Welche Einrichtungen die Millionen erhalten, steht noch nicht fest. "Das sollen die Verantwortlichen entscheiden", so der vierfache Vater.

David Beckham mit PSG-Manager Leonardo (l.) und Klubboss Nasser El Al-Khelaifi (r.)
David Beckham mit PSG-Manager Leonardo (l.) und Klubboss Nasser El Al-Khelaifi (r.)
Foto: dpa

Doch ganz ohne finanziellen Hintergedanken kommt Beckham nicht nach Paris. Der Superstar bringt sich und damit auch seine bestehenden Marketingdeals durch den Wechsel wieder ins Gespräch. Im vergangenen Jahr verdiente er als Werbegesicht circa 15 Millionen Euro - außerdem unterhält er die Firma "footwork productions." Diese hält die Marketingrechte des Weltstars und macht damit auch Millionengewinne im zweistelligen Bereich. Möglich, dass Beckham in seinem Vertrag eine Beteiligung an den Trikotverkäufen erhält - diese würden sicherlich über seine Firmen abgerechnet.

Trotz der finanziellen Schikane: Den Kindern in Paris hat Beckham durch seinen Wechsel eine doppelte Freude bereitet.

Übrigens: Seine Frau Victoria bleibt trotz des Engagements ihres Mannes mit den vier Kindern in London wohnen - die Kinder sollen in der britischen Schule bleiben. Beckham hingegen wird bis Sommer in einem Hotel untergebracht. Die Offerte der Klub-Bosse, die ihm eine Prachtvilla für ihn und seine Familien in Paris anboten, schlug er aus.

Auch interessant
Weitere Meldungen Fußball
Die Wunder-Bubis der U19 wollen es Jogis Jungs nachmachen.

Die Großen haben es vorgemacht, die Kleinen wollen nachziehen - und sind auf dem besten Weg. Wir stellen die neuen Wunder-Bubis vor.   mehr...

Romelu Lukaku wechselt für 35 Millionen Euro zum FC Everton.

Für 35 Millionen Euro: Der FC Everton hat mit einem Vereins-Transferrekord Belgiens Nationalstürmer Romelu Lukaku vom FC Chelsea verpflichtet.  mehr...

Julio Humberto Grondona war Mitglied der FIFA-Exekutive.

Der Präsident des argentinischen Fußballverbandes AFA erlag einem Herzleiden.  mehr...







Abnehmen mit Fitmio