Fußball
Berichte und Interviews rund um den Fußball der Ersten und Zweiten Bundesliga

MOPOSportFußball
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Einen Monat nach Herzstillstand: Muamba dankt den Ärzten und ist wieder zu Hause

Fabrice Muamba ist den Ärzten unendlich dankbar.
Fabrice Muamba ist den Ärzten unendlich dankbar.
Foto: dapd

Einen Monat nach seinem Herzstillstand ist der englische Fußball-Profi Fabrice Muamba am Montag aus dem Krankenhaus entlassen worden.

„Jetzt, da ich raus aus dem Krankenhaus bin, freue ich mich darauf, meine Genesung fortzusetzen und kostbare Zeit mit meiner Familie zu verbringen“, sagte der 24-jährige Mittelfeldspieler der Bolton Wanderers.

In einem gemeinsamen Statement des Londoner Chest-Hospital und seines Clubs dankte er seinen Ärzten: „Ihre Hingabe, ihre Professionalität und ihr Expertentum waren einfach herausragend, und ich werde für immer in ihrer Schuld stehen.“

Der frühere englische U 21-Nationalspieler war am 17. März im Viertelfinale des FA-Cups bei Tottenham Hotspur auf dem Platz kollabiert. Sein Herz hatte nach Angaben des Bolton-Teamarztes 78 Minuten lang nicht geschlagen. FIFA-Präsident Joseph Blatter hatte die Rettung des gebürtigen Kongolesen als „Wunder“ bezeichnet.

Muamba bedankte sich auch für „tausende“ Genesungswünsche. Boltons Trainer Owen Coyle sagte laut der Mitteilung: „Es ist eine absolut fantastische Nachricht, dass Fabrice aus dem Krankenhaus entlassen wurde, und alle aus dem Verein sind überglücklich.“

Auch interessant
comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Fußball
Heiko Westermann wäre nach seinem Patzer gerne in den Boden versunken.

Mit seinem missglückten Rückpass leitete Heiko Westermann die Niederlage des HSV ein. Warum er den Ball so spielte, kann er sich nicht erklären.  mehr...

Das Al-Rayyan-Stadion

Eine extreme Hitze-WM in Katar soll Fußballern und Fans erspart bleiben. Die FIFA diskutiert eine Verlegung vom Sommer in den Winter. Die Klub-Vereinigung ECA schlägt als Termin nun April/Mai vor.  mehr...

Die Krim (der kleine Fleck unten links) wird von der FIFA bereits Russland zugeordnet.

„Leider ist die ausgewählte und vom lokalen Service-Anbieter für die Projektion verwendete Russland-Karte unserer Aufmerksamkeit entgangen“, hieß es in der kurzen Erklärung.  mehr...







Abnehmen mit Fitmio