Fußball
Berichte und Interviews rund um den Fußball der Ersten und Zweiten Bundesliga

MOPOSportFußball
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Degradierung akzeptiert: Wiese: „Mir ist klar, dass ich mich neu beweisen muss“

Tim Wiese durchlebt in Hoffenheim schwere Zeiten.
Tim Wiese durchlebt in Hoffenheim schwere Zeiten.
Foto: dpa

Ex-Nationaltorwart Tim Wiese hat seine Degradierung bei 1899 Hoffenheim vorerst klaglos hingenommen. „Ich habe die Entscheidung des Trainers akzeptiert und mir ist klar, dass ich mich sportlich wieder neu beweisen muss“, sagte Wiese am Freitag nach einem Gespräch mit TSG-Trainer Marco Kurz.

Der in der Winterpause verpflichtete Coach hatte Wiese am Donnerstag vorübergehend aus dem Profikader verbannt und dies mit dem „unmenschlichen Druck“ begründet.

„Das kann er nicht leisten. Deshalb müssen wir nach unserer Verantwortung handeln“, hatte Kurz erklärt. Auch Manager Andreas Müller hatte sich für eine Pause ausgesprochen: „Tim ist in der jetzigen Situation chancenlos. Egal, was er macht, er hat keine Möglichkeit, vernünftig bewertet zu werden.“

Der im Sommer von Werder Bremen ins Kraichgau gewechselte Wiese soll am Sonntag wieder ins Training einsteigen, teilte der Verein am Freitag mit.

Ob der 31 Jahre alte Keeper am Samstag beim Heimspiel der Hoffenheimer gegen den badischen Rivalen SC Freiburg im Stadion weilen wird, blieb ebenso offen wie die Frage, ob er von Koen Casteels oder Neuzugang Heurelho Gomes vertreten wird.

Weitere Meldungen Fußball
Pelé wird weiter in einem Krankenhaus in São Paulo behandelt.

Der brasilianischen Fußball-Legende geht es etwas besser. „Er ist ansprechbar und atmet ohne die Hilfe von Geräten“, erklärten die behandelnden Ärzte des Albert-Einstein-Krankenhauses in São Paulo am Freitagmorgen.   mehr...

DFB-Boss Wolfgang Niersbach (l.) will die Nachfolge von Theo Zwanziger im FIFA-Exekutivkomitee antreten.

Eigentlich wollte er nie so richtig in das skandalumwitterte FIFA-Exekutivkomitee einziehen. Doch nun kandidiert DFB-Präsident Wolfgang Niersbach doch als Nachfolger von Theo Zwanziger für das Gremium.   mehr...

Solche Szenen soll es in Zukunft nicht mehr geben. Dortmunds Mats Hummels (liegend) trifft, Dante (r.) klärt klar hinter der Linie.

Scheitert die Einführung der Torlinientechnik in Deutschland an nur zwei Stimmen? Laut einer SID-Umfrage bei den Bundesliga-Klubs steht die erforderliche Zweidrittel-Mehrheit wenige Tage vor der entscheidenden Versammlung nicht.   mehr...

comments powered by Disqus






Abnehmen mit Fitmio