Fußball
Berichte und Interviews rund um den Fußball der Ersten und Zweiten Bundesliga

MOPOSportFußball
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Champions League: BVB schlägt ManCity – Schalke holt Gruppensieg

Moritz Leitner und Julian Schieber bejubeln das 1:0.
Moritz Leitner und Julian Schieber bejubeln das 1:0.
Foto: dapd

Borussia Dortmund hat die „Hammer-Gruppe“ D in der Champions League mit einem weiteren Sieg beendet. Die bereits als Gruppensieger feststehenden Westfalen gewannen mit einer besseren B-Elf zum Vorrunden-Abschluss durch ein Tor von Julian Schieber (57.) mit 1:0 (0:0) gegen den englischen Champion Manchester City.

Schalke bleibt dank Schützenhilfe vorne

Der FC Schalke 04 bleibt in der Champions League ungeschlagen und kann als Gruppensieger nun auf einen leichteren Gegner im Achtelfinale hoffen!

Die Schalker kamen im letzten Vorrundenspiel zu einem 1:1 (0:0) beim bereits ausgeschiedenen Montpellier HSC. Vor 23.142 Zuschauern traf Kapitän Benedikt Höwedes für die Elf von Trainer Huub Stevens (56.), die sich bei Olympiakos Piräus für die 2:1-Schützenhilfe gegen den FC Arsenal bedanken konnte. Das Tor der Franzosen erzielte Emanuel Herrera (59.).

Kurz vor Schluss rettete der überzeugende Schalke-Torwart Timo Hildebrand zweimal glänzend gegen Herrera (87./89.) und hielt den am Ende glücklichen Punkt fest.

Damit beendet Schalke die Gruppe B als Erster mit 12 Zählern vor Arsenal (10), Piräus (9) und Montpellier (2) und kann bei der Auslosung am 20. Dezember vielleicht dem einen oder anderen europäischen Fußball-Schwergewicht aus dem Weg gehen.

Hier gibt's den Ticker zu den Partien:

Abpfiff: Dortmund schlägt ManCity mit 1:0, Schalke holt ein 1:1 in Montpellier, ist dank des 2:1-Erfolgs von Piräus gegen Arsenal aber Gruppensieger.

89. Minute: Wieder Herrera, wieder Hildebrand! Nach Flanke von links nimmt der Stürmer den Ball zentral im Strafraum an, weil Kolasinac vorbeisegelt, und zieht aus der Drehung. Hildebrand ist schnell unten und hält den guten Schuss halblinks unten.

88. Minute: Letzter Wechsel beim BVB: Talent Leonardo Bittencourt ersetzt Oliver Kirch.

87. Minute: Hildebrand überragend! Pitau setzt Herrera mit einem traumhaften kleinen Lupfer in Szene, dadurch steht der frei vor Hildebrand. Weil der Keeper schnell draußen ist, wehrt er den Schuss aus 15 Metern ab.

86. Minute: Weidenfeller stark! Der BVB-Keeper baut sich vor Tevez auf und verhindert den Ausgleich!

84. Minute: Bei Schalke kommt Obasi für Pukki.

83. Minute: Hart pariert gegen Lewandowski! Der ManCity-Keeper verhindert die Vorentscheidung, wehrt aus kurzer Distanz ab.

77. Minute: Bei Schalke kommt Huntelaar für Marica ins Spiel.

77. Minute: BVB-Youngster Leitner vergibt die große Chance zum 2:0! Wenig später kommt Lewandowski für den Torschützen Schieber in die Partie.

76. Minute: Ganz, ganz wichtiger Einsatz vom Schalker Uchida! Der Japaner verändert mit einer Grätsche die Bahn eines Passes, der Herrera auf dem freie Weg zum Tor erreicht hätte. So kann Hildebrand sicher eingreifen.

72. Minute: Wechsel auch bei Schalke: Jermaine Jones kommt herein, Tranquillo Barnetta verlässt den Platz.

69. Minute: Letzter Wechsel bei ManCity: Nasri geht, Zabaleta kommt.

65. Minute: Hildebrand rettet Schalke! Weil er schnell herauskommt gegen Mounier, verhindert er ein Lupfertor von links aus dem Strafraum.

65. Minute: Riesiges Pfeifkonzert in Dortmund! Mancini wechselt: Mario Balotelli kommt für Edin Dzeko ins Spiel.

59. Minute: Tor für Montpellier – 1:1! Weil Schalkes rechte Abwehrseite offen ist, kann Anthony Mounier an den rechten Pfosten flanken. Den ersten Versuch per Kopf von Herrera blockt Metzelder noch auf der Linie, beim zweiten ist er machtlos. Herrera aus zwei Metern mit dem Fuß zum 1:1.

59. Minute: Schieber wird frech! Der Stürmer läuft alleine auf Hart zu, sein Lupferversuch ist dann aber doch etwas übermütig.

57. Minute: TOOOOOOR FÜR DEN BVB – 1:0! Kuba spielt eine flache Hereingabe in die Strafraummitte, Schieber grätscht den Ball zur Führung ins Netz.

56. Minute: TOOOOOOR FÜR SCHALKE – 1:0! Per Kopfball aus 20 Zentimetern Höhe! Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld setzt sich Metzelder links am Fünfmeterraum durch und legt per Kopf nach rechts. Dort steht Höwedes frei - und nimmt aus wenigen Metern nicht das Bein, sondern den Kopf.

53. Minute: Der BVB gibt Gas: Perisic zieht volley von der Strafraumgrenze ab, Hart ist mit den Fingerspitzen dran. Auch den anschließenden Schuss von Großkreutz pariert der Keeper.

49. Minute: Chance für Hummels! Nach einem Freistoß von Schmelzer fliegt der BVB-Verteidiger im Fünfmeterraum heran und verpasst das Leder nur um Zentimeter.

46. Minute: Borussia Dortmund hat zum Wiederanpfiff gewechselt: Jakub Blaszczykowski ist für Marco Reus in der Partie.

Halbzeit: Noch keine Tore in Dortmund und Montpellier. Es kann nur besser werden!

44. Minute: Konter für den BVB! Leitner treibt den Ball durchs Mittelfeld und sieht auf links Perisic. Dieser möchte den mitgelaufenen Schieber einsetzen, was ihm nicht gelingt. Wenige Augenblicke später versucht es der Kroate aus 20 Metern selbst, findet aber seinen Meister in Joe Hart.

38. Minute: Auf der anderen Seite pariert Weidenfeller reaktionsschnell einen Kopfball von Tevez, der aber ohnehin im Abseits stand.

36. Minute: Fast das 1:0 für en BVB! Starkes Solo von Reus, der Hart mit einem Flachschuss prüft. Der englische Nationalkeeper lenkt das Leder an den Pfosten.

35. Minute: Auch in Montpellier sehen die Zuschauer kein schönes Spiel. Die meisten Szenen spielen sich im Mittelfeld ab. Montpellier wirkt bemühter, Schalke gefährlicher. Gerade Marica ist gut, aber auf diesem Platz ist Fußball nicht einfach.

34. Minute: Auch City hat nun einmal aufs Tor geschossen. Edin Dzeko zwingt Weidenfeller mit einem Schuss aus 25 Metern zu einer Parade. Der folgende Eckball findet nur den Kopf von Santana.

31. Minute: Noch 0:0 in Dortmund! Eine gute halbe Stunde ist absolviert und es bleibt ein Spiel ohne große Höhepunkte. City agiert ideenlos, Dortmund mit der Gelassenheit eines Gruppensiegers.

25. Minute: Pukki versiebt eine Hundertprozentige für Schalke! Marica spielt bei einem Konter vor dem Strafraum nach halbrechts zu Draxler. Der bedient den vollkommen freien Finnen am linken Pfosten perfekt mit einem flachen Pass. Aber der trifft den Ball nicht richtig.

22. Minute: Bei ManCity fehlt es in der Offensive an Bewegung. Dzeko und Tevez traben meist über den Rasen. Wenn es mal nach Gefahr aussieht, steht Dzeko regelmäßig im Abseits.

15. Minute: In Dortmund nach einer Viertelstunde immer noch das gleiche Bild. Der BVB sucht in der ungewohnten Aufstellung zunächst die Sicherheit. Manchester versucht etwas nach vorne, ohne das nötige Tempo ist das für die Abwehr des Bundesligisten kein Problem.

15. Minute: Es geht schnell bei Schalke, Marica spielt aus dem Zentrum 30 Meter vor dem Tor links in den Strafraum. HSC-Keeper Jonathan Ligali muss sich spurten, um dem anstürmenden Draxler den Ball vor den Füßen wegzuschnappen.

13. Minute: Schalke wird stärker. Den Gästen gelingt es immer besser, Montpellier vom eigenen Tor fernzuhalten und die Hoheit im Mittelfeld zu gewinnen - wenn auch recht robust.

12. Minute: Erste Chance für den BVB! Oliver Kirch kommt an der Strafraumgrenze in Ballbesitz. Der Versuch mit seinem schwächeren linken Fuß kommt mittig auf den Kasten von Joe Hart, der die Kugel fängt.

9. Minute: Dortmund hält sich bisher zurück und ist erst einmal darauf bedacht den Gästen keine Chancen zu ermöglichen.

7. Minute: City tastet sich vorsichtig in die BVB-Hälfte. Bisher jedoch ohne gefährlich in den Strafraum vordringen zu können.

3. Minute: Der nächste Abschluss der Franzosen – nach Kopfballablage von Rémy Cabella zieht wieder Herrera ab. Diesmal von rechts im Strafraum aus der Drehung, und zwar weit links vorbei.

2. Minute: Ein erster Warnschuss in Montpellier! Emanuel Herrera zieht aus 25 Metern nach langem Ball in die Spitze ab, Höwedes blockt zur Ecke, die die Schalker ohne Not überstehen.

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen Fußball
Grenzenlose Freude nach dem Lucky-Punch von Jerome Boateng.

Weiter geht es in der Königsklasse! Die Meister-Bayern empfangen Manchester City, Schalke muss beim FC Chelsea in London ran. Hier die Spiele im Ticker verfolgen!  mehr...

Klaas-Jan Huntelaar (l.), Dennis Aogo and Kaan Ayhan (r.) freuen sich über den Ausgleich.

Der Hunter lässt den Pott aufatmen! Die arg gebeutelten Schalker erkämpften zum Auftakt der Champions League beim FC Chelsea ein überraschendes 1:1.   mehr...

Der AS Rom hat Moskau am Mittwochabend deklassiert.

Der AS Rom fertigte Moskau am 1. Gruppenspieltag der Champions League mit 5:1 ab, ter Stegen blieb bei seinem CL-Debüt ohne Gegentor.   mehr...







Abnehmen mit Fitmio