Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Fußball
Berichte und Interviews rund um den Fußball der Ersten und Zweiten Bundesliga

MOPOSportFußball
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Angst vor Konsequenzen: Elfer-Dieb drückt sich vor Jauchs Jahresrückblick

Elfer-Dieb Sascha K. muss zahlen.
Elfer-Dieb Sascha K. muss zahlen.
 Foto: Ovelgönne

Am 15. Mai erlangte Sascha K. zweifelhafte Berühmtheit. Damals schnitt der Fortuna-Fan beim Relegations-Rückspiel gegen Hertha den Elfmeterpunkt aus dem Rasen, obwohl das Spiel noch nicht beendet war.

Eine Aktion, die sowohl ihm als auch dem Verein jede Menge Ärger einbrachte. Die allerdings auch eine Einladung ins Fernsehen zur Folge hatte.

Am Sonntagabend präsentiert Günther Jauch bei RTL den Jahresrückblick, bei dem auch ein Liveauftritt des Elfmeter-Diebs vorgesehen war. Der allerdings fällt jetzt ins Wasser - aus Angst vor weiteren Konsequenzen.

Günther Jauch moderiert die Show am Sonntag.
Günther Jauch moderiert die Show am Sonntag.
 Foto: dpa

Sascha K.’s Anwältin war es, die ihrem Mandaten nach Informationen des EXPRESS davon abriet, vor einem Millionen-Publikum über die Vorkommnisse in der Aufstiegsnacht zu plaudern. Zuvor war ihr von Vereinsseite mitgeteilt worden, dass Fortuna diesen Auftritt nicht wünscht.

Hintergrund: Derzeit wird darüber verhandelt, in welcher Form Sascha K. von Fortuna zur Kasse gebeten wird - da ist es in seinem Sinne besser, den Ball derzeit flachzuhalten. Insbesondere, nachdem Finanzvorstand Paul Jäger bei der Jahreshauptversammlung darüber gepoltert hatte, dass K. in einem Interview erklärt hatte, er würde es wieder tun. Eine unbedachte Äußerung hätte auch am Sonntag schnell fallen können - und die Sendung wird live ausgestrahlt.

Damit gibt es plötzlich gar keinen Studiogast mehr in Sachen Fortuna. Denn auch Edel-Fan Jochen Dancker, der einen Stromschlag mit 20.000 Volt überlebte, ist nicht dabei. „Schade, wir hatten schon drei Tage gedreht und die Situation nachgestellt. Aber RTL hat jetzt ein aktuelleres Thema vorgezogen“, so Dancker, der immerhin im Publikum sitzen darf.

Damit bleibt nun auch eine Konfrontation mit dem Elfer-Dieb aus. Dancker: „Ich bin nach über einem halben Jahr immer noch sauer. Ich weiß nicht wie ich reagiert hätte, wenn ich dem begegnet wäre.“

Weitere Meldungen Fußball
BVB-Star Marco Reus war von seinen Gegenspielern nicht zu halten, traf gegen die Norweger gleich dreimal.

Dortmund präsentierte sich in Kombinations- und Tor-Laune. In dieser Form wird das Team auch in der Europa League eine wichtige Rolle spielen.   mehr...


Eine kuriose Szene im Spiel zwischen den Red Bulls aus New York und Chicago Fire sorgt im Netz für intensive Regeldiskussionen.  mehr...

Lionel Messi gewann die Auszeichnung zu Europas Fußballer des Jahres.

Lionel Messi bleibt ein Phänomen. Die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres entschied der kleine Argentinier für sich. Bei den Frauen gewann die Deutsche Celia Sasic, die im Sommer mit 27 Jahren zurückgetreten war.  mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 8 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle St. Pauli-Videos
Aktuelle HSV-Videos
Abnehmen mit Fitmio

Zur mobilen Ansicht wechseln