Freezers
News, Interviews und Spielberichte zu den DEL-Eishockey-Stars von den Hamburg Freezers.

MOPOSportFreezers
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Spiel gegen Düsseldorf: Freezers-Käpt'n Schubert will nächsten Heimsieg

Ein Freund klarer Aktionen und klarer Worte: Christoph Schubert gehört zu den stabilsten Freezers-Spielern.
Ein Freund klarer Aktionen und klarer Worte: Christoph Schubert gehört zu den stabilsten Freezers-Spielern.
Foto: Witters

Wer soll sie stoppen? Wenn die Freezers zu Hause in der O2-World aufs Eis gehen, gab es zuletzt immer den gleichen Sieger. Die „Eisschränke“ haben die letzten fünf Heimspiele gewonnen, sind daheim eine Macht. Am Dienstag (19.30 Uhr) kommt Düsseldorf nach Hamburg. Käpt’n Christoph Schubert selbstbewusst: „Wir können uns nur selbst schlagen.“

Wie das geht, zeigten er und seine Jungs vor neun Tagen in Krefeld. „Aus solchen Spielen haben wir gelernt“, ist sich der Freezers-Anführer sicher. Der größte Gegner sind die Freezers nämlich selbst. „Wenn wir das abrufen, was wir können, sind wir momentan kaum zu bezwingen.“ Schubert fordert Herz und Leidenschaft. „Wir werden Düsseldorf nicht unterschätzen.“ Das war im ersten Aufeinandertreffen mit der DEG passiert. Beim Vorletzten gab es Mitte Oktober eine 2:6-Klatsche.

Seitdem aber läuft es richtig gut. Acht der letzten zehn Spiele wurden gewonnen. „Wir wollen zeigen, wie gut wir sind.“

Gut waren die Freezers auch zum gleichen Zeitpunkt der vergangenen Saison. Vor genau einem Jahr grüßten Schubert & Co. von Platz eins. Der Einbruch kam im Januar. Das passiert nicht noch einmal, ist sich „Schubi“ sicher: „In dieser Saison sind wir stabiler. Entscheidend ist, dass wir immer alles reinwerfen, was wir haben. Wir wollen eine Heim-Macht bleiben.“

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen Freezers
Ein häufiges Bild: Der Puck hinter der Linie, Sébastien Caron ist im Freezers-Tor ebenso machtlos wie Kevin Schmidt.

Die Freezers zu anfällig in der Defensive. Zahlreiche Strafen kosteten bereits Punkte. Heute gegen Köln soll die Deckung stehen.  mehr...

Aua! Für Nico Krämmer und seine Kollegen war das Spiel in Berlin eine besonders schmerzvolle Erfahrung.

Das tut weh! Mit Spaß am Spiel wollten die Freezers zurück in die Spur. In Berlin wurden die „Eisschränke“ unsanft ausgebremst. Spaß machte die harte 3:7 (0:0, 3:4, 0:3)-Klatsche absolut keinen. Die „Eisschränke“ sind jetzt Tabellenletzter.  mehr...

Kein Pardon im Bruderduell: Vergangene Saison lieferten sich Mathieu Roy (l.) und Berlins Frank Hördler harte Duelle. Am Freitag gibt’s die Neuauflage.

Bei den Freezers gibt es nun Gute-Laune-Training gegen den Fehlstart-Frust. Die „Eisschränke“ sind scharf auf den Lust-Sieg in Berlin.  mehr...







DEL
Mannschaft Tore Punkte
1 EHC Red Bull München 22:8 12
2 Eisbären Berlin 18:10 9
3 Adler Mannheim 18:13 9
4 Augsburger Panther 16:12 9
5 Nürnberg Ice Tigers 14:9 8
6 Grizzly A. Wolfsburg 15:10 7
7 Kölner Haie 11:11 7
8 ERC Ingolstadt 14:14 6
9 Schw. Wild Wings 9:12 5
10 Iserlohn Roosters 11:14 4
11 Krefeld Pinguine 12:17 3
12 Düsseldorfer EG 11:19 3
13 Straubing Tigers 7:17 2
14 Hamburg Freezers 8:20 0
Zur ganzen Tabelle mit Spielplan
Abnehmen mit Fitmio