Freezers
News, Interviews und Spielberichte zu den DEL-Eishockey-Stars von den Hamburg Freezers.

MOPOSportFreezers
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Eishockey: Die Playoff-Prüfung der Freezers

David Wolf, Julian Jakobsen und Jerome Flaake wollen am Freitag gegen Mannheim um jeden Puck kämpfen.
David Wolf, Julian Jakobsen und Jerome Flaake wollen am Freitag gegen Mannheim um jeden Puck kämpfen.
Foto: Witters

Mannheim, Krefeld, Nürnberg, Berlin – die nächsten Spiele der Freezers haben Playoff-Charakter. Die „Eisschränke“ können schon jetzt den Ernstfall proben. Den Auftakt macht heute (19.30 Uhr, O2-World) Spitzenreiter Adler Mannheim.


Wo geht die Reise hin? In 2013 flutscht der Puck noch nicht so übers Eis wie erwünscht. Vier Pleiten in fünf Spielen: Die Freezers, bei denen heute Niklas Treutle anstatt Dimitrij Kotschnew das Tor hüten wird, müssen zulegen. Dazu kommen die Ausfälle im Sturm. Heute fehlt neben Marius Möchel (Knie) und Rob Collins (Adduktoren) auch Nico Krämmer (Mandelentzündung). Trainer Benoit Laporte kann nur mit drei Reihen Spielen. Und das gegen den Tabellenführer. „Jammern bringt uns nichts“, sagt Leader Patrick Köppchen: „Wir wollen auf die Zähne beißen und drei Punkte einfahren.“


Kapitän Christoph Schubert fordert: „Körperkontakt suchen und eiskalt sein.“ Verlieren verboten, so wie in den Playoffs. Ein Blick auf die Tabelle zeigt: Geht die Playoff-Prüfung daneben, ist der schöne Vorsprung auf Platz sieben (acht Punkte) schnell weg. Die Hammerwoche kann beginnen.

Weitere Meldungen Freezers
Die Freezers-Cracks jubeln über das zwischenzeitliche 2:0 durch Flaake (2.v.r.).

Das gab es schon lange nicht mehr! Nach vier Wochen ohne Doppelsieg gewann die Freezers endlich mal wieder zwei Spiele in Folge, besiegten Kellerkind Schwenninger Wild Wings vor 8211 Fans mit 3:1 (2:0, 1:1, 0:0).  mehr...

Immer Ärger mit den Kleinen: Blaine Down (l., Straubing) attackiert Bretton Stamler.

Es ist das große Freezers-Leid der laufenden Saison: fehlende Konstanz und unnötige Pleiten gegen deutlich schwächere Teams. Das Problem mit den Kellerkindern.  mehr...

Durfte sich von den Fans feiern lassen: Freezers-Goalie Dimitrij Kotschnew.

Beim 2:1-Erfolg gegen Top-Team Red Bull München trumpfte er groß auf: Goalie Dimitrij Kotschnew. Der 33-Jährige brillierte mit Glanzparaden, zeigte eine Wahnsinns-Parade nach der anderen und rettete den Freezers am Ende drei Punkte.  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.

DEL
Mannschaft Tore Punkte
1 Adler Mannheim 102:59 68
2 EHC Red Bull München 99:62 58
3 ERC Ingolstadt 101:89 52
4 Hamburg Freezers 98:89 52
5 Grizzly A. Wolfsburg 98:82 49
6 Eisbären Berlin 88:77 48
7 Iserlohn Roosters 88:78 47
8 Düsseldorfer EG 89:86 46
9 Kölner Haie 73:84 43
10 Nürnberg Ice Tigers 96:97 42
11 Krefeld Pinguine 89:97 41
12 Augsburger Panther 78:105 35
13 Schw. Wild Wings 69:105 28
14 Straubing Tigers 50:108 15
Zur ganzen Tabelle mit Spielplan
Abnehmen mit Fitmio