Themen: Die Hamburger „Gefahrengebiete“ | Reeperbahn | Elbphilharmonie
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Events
Alstervergnügen, DOM, Hafengeburtstag: Alle Hamburger Events und Ausstellungen

MOPOHamburgAusgehenEvents
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Schiffstaufe: "Aidamar" beim Hafengeburtstag getauft

Am Sonnabendabend wurde die Aidamar beim Hamburger Hafengeburtstag getauft.
Am Sonnabendabend wurde die "Aidamar" beim Hamburger Hafengeburtstag getauft.
 Foto: Martin Brinckmann

Der nagelneue Kreuzfahrtriese "Aidamar“ ist im Hamburger Hafen feierlich getauft worden. Die 19-jährige Hamburger Taufpatin Sissi Kuhlmann sprach am Sonnabendabend den Taufspruch. Sie begann mit „Aida küsst Hamburg - und dieses schöne Schiff wird die Welt küssen“.

Mit einer Champagnerflasche taufte die 19-Jährige das 252 Meter lange Schiff. Mehr als 100 000 Besucher sollen laut Veranstalter Gäste der Taufe gewesen sein. Sie hatten sich bis 22.35 Uhr gedulden müssen - der Veranstalter hatte 22.20 Uhr angekündigt. Dazwischen kam jedoch ein kleines Segelschiff, das in den von der Wasserpolizei gesperrten Bereich der Elbe eingedrungen war. Ein weiteres Highlight war das große Feuerwerk im Anschluss an die Taufe.


Neben der "Aidamar" begleiteten auch die Schwesterschiffe "Aidaluna“, "Aidablu“ und "Aidasol“ die Taufe. Auf Höhe der Fischauktionshalle hatten sie sich im Abstand von 100 Metern zum „Schiffskuss“ mit der "Aidamar“ getroffen. Das neue "Aida"-Schiff machte sich noch in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag auf zu einer 14-tägigen Jungfernfahrt. Über England, Belgien, Schottland und Norwegen wird sie dann in den Hamburger Hafen zurückkehren.

Mehr dazu
Auch interessant
Weitere Meldungen Events
Die Beatles: Die Collage von Kriebitzsch erinnert an die Hamburg-Zeit der legendären Pilzköpfe.

Die Elbphilharmonie, die Beatles, Porträts von Altkanzler Helmut Schmidt und Kult-Musiker Udo Lindenberg: Die Hamburger Künstlergruppe „Norderelbe trifft Süderelbe“ zeigt ihre Werke noch bis zum 30. August auf dem Museumsschiff „Cap San Diego“.  mehr...

Stimmung! Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank von den Grünen winkt den Feiernden vom Truck aus zu.

Ziemlich bunt, ziemlich schrill und manchmal auch etwas gewöhnungsbedürftig: So präsentierten sich die CSD-Teilnehmer.  mehr...

Hannelore Marx im Sommer 1946. Das Foto ließ die 21-Jährige für ihren späteren Mann machen.

Diese „süßen kleinen Öhrchen“! Das „blonde hochgekämmte Haar“! In bislang unbekannten Briefen schwärmte Wolfgang Borchert für „die Wunderbare“, zeichnete seine Angebetete sogar. Die Frau seiner Träume? Hannelore aus dem Nachbarzimmer! Jetzt erzählt ihr Sohn, warum Borcherts Liebesmüh vergebens war...  mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 8 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Veranstaltungssuche
Suchen

Auf Facebook empfohlen

Zur mobilen Ansicht wechseln