Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

EUROPA LEAGUE: Plakataktion: HSV schon in Finalstimmung

Das HSV-Plakat hängt an der Osttribüne.
Foto:

Witters

Auf dem Balkon der Osttribüne wurde ein fünf mal vier Meter großes Plakat mit einer integrierten rückwärts laufenden Uhr und dem Slogan "Eine Stadt. Ein Finale. Ein Ziel." aufgehängt.



Zusätzlich wehen vor der Arena acht Fahnen mit den Logos der Viertelfinalisten. "Eine super Sache. Als ich am Morgen auf das Stadion zugefahren bin, konnte ich die Uhr, das Plakat und die Fahnen sofort sehen. Jetzt haben wir unser Ziel täglich vor Augen", sagte Kapitän David Jarolim "hsv.de".



Am Donnerstag (21.05 Uhr, LIVE-TICKER AUF MOPO.DE) will die Labbadia-Elf den nächsten Schritt in Richtung Finale machen. Im Viertelfinal-Hinspiel gegen Standard Lüttich soll der Grundstein für den Halbfinal-Einzug gelegt werden.



Jonathan Pitroipa ist nach den Trainingseindrücken vom Dienstag ein Kandidat für die Startelf. "Wir wollen gegen Lüttich schnellen Fußball über die Außen vortragen, Pitroipa ist dabei ein Option", sagte Co-Trainer Eddy Sözer.



Der HSV-Vorstand hat zum Viertelfinale einen Aufruf gestartet und die Fans darum gebeten, eine Botschaft an die Mannschaft zu richten. Aus über 600 Einsendungen wurden drei ausgewählt, die am Donnerstag zwischen Kabine und Spielertunnel angebracht werden:



"Für euch, für uns, für Hamburg."



"Um ein Spiel zu gewinnen, muss man es leben."



und



"C. Ronaldo: 90 Millionen

Allianz Arena: 350 Millionen

Fernando Torres: 50 Millionen

Finale im eigenen Stadion: Unbezahlbar

Es gibt Dinge im Leben die kann man nicht kaufen,

für diese Dinge muss man kämpfen!"