Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Ernährung
Wie gelingt eine ausgewogene Ernährung? Infos zu gesunden Lebensmitteln, Kalorien und Diäten

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Xtreme Eating Awards: Die allerdicksten Kalorienbomben der USA

Die „Bistro Shrimp Pasta“ ist mit 3120 Kalorien Spitzenreiter.
Die „Bistro Shrimp Pasta“ ist mit 3120 Kalorien Spitzenreiter.
 Foto: Jorge Bach/CSPI

Pasta mit Shrimps, Pilzen, Tomaten und Rucola – klingt gesund und lecker. Das Gericht einer Restaurantkette in den USA hat jedoch mehr als 3000 Kalorien und wurde gerade mit dem Negativpreis „Xtreme Eating Award“ zum kalorienreichsten Essen gekürt.

Übergewicht ist ein großes Problem in den Vereinigten Staaten. Laut Statistik des nationalen Center for Disease Control ist mehr als jeder dritte Amerikaner (35,7 Prozent) fettleibig. Das extreme Übergewicht fördert Herzkrankheiten, Schlaganfälle und bestimmte Krebsarten und verursacht enorme Kosten. Im Kampf gegen die Kilos entstehen deshalb zum Teil recht ungewöhnliche Maßnahmen. Das in New York geplante Verbot sogenannter XXL-Becher für Soft-Drinks etwa.

Neben Cola und Limo in riesigen Mengen ist fettiges und zu süßes Essen ein mindestens ebenso großes Übel. In vielen Restaurantketten quer durch das Land finden sich Gerichte auf den Speisekarten, die nicht zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung beitragen. Im Gegenteil: Oftmals sind die Portionen so üppig und die Speisen enthalten so viele gesättigte Fettsäuren und Zucker, dass eine Mahlzeit gleich den kompletten Kalorienbedarf für einen Tag abdeckt.

3120 Kalorien und 89 Gramm Fett

Das Stück „Chocolate Zuccotto Cake“ ist mit 1820 Kalorien extrem reichhaltig.
Das Stück „Chocolate Zuccotto Cake“ ist mit 1820 Kalorien extrem reichhaltig.
 Foto: Jorge Bach/CSPI

Eine Auswahl solcher kulinarischen Schwergewichte hat die Organisation Center for Science in the Public Interest (CSPI), die sich für gesunde Ernährung einsetzt, jetzt mit den wenig schmeichelhaften „Xtreme Eating Awards 2013“ ausgezeichnet. CSPI-Direktor Michael Jacobson: „Es ist, als ob (...) große Restaurantketten diese extremen Mahlzeiten wissenschaftlich austüfteln mit dem ausdrücklichen Ziel, Fettleibigkeit, Diabetes und Herzkrankheiten zu fördern“.

Spitzenreiter unter den gekürten Gerichten ist die „Bistro Shrimp Pasta“ der „Cheesecake Factory“ mit insgesamt 3120 Kalorien und 89 Gramm Fett. Ein anderes Nudelgericht, „Deep Dish Macaroni and 3-Cheese“, hat immerhin noch 1980 Kalorien. Auch ein Schokoladenkuchen wurde mit der Auszeichnung bedacht. Die Kalorienbilanz des Desserts: 1820 Kalorien, der Zuckeranteil beträgt 26 Teelöffel.

Xtreme Eating Awards 2013, die kalorienreichsten Gerichte in US-Restaurantketten zeigen wir in der Bildergalerie.

Wer sich noch nicht sattgesehen hat, unzählige Fotos von süßen und fettigen Dickmachern zeigt übrigens die Seite thisiswhyyourefat.tumblercom.
(ef)

Auch interessant
Weitere Meldungen Ernährung
Auch in Deutschland sind die Risiken von zu hohem Cola- und Limonaden-Konsum bekannt.

In einem Aufklärungs-Video macht die US-Verbraucherorganisation CSPI auf die Gefahren und Risiken von dauerhaftem Cola-Konsum aufmerksam.   mehr...

Dieser junge Mann macht es vor: Bier gehört zum Roskilde Festival einfach dazu.

Spinnen die Dänen? Zumindest die Organisatoren des Roskilde-Festivals machen gerade mit einer ziemlich merkwürdigen Geschäftsidee von sich reden. Sie wollen den Urin ihrer Besucher zu Bier machen!  mehr...

Bei Aufgaben, die hohe Konzentration erfordern, sollte man immer eine Flasche Wasser griffbereit haben.

Viel Flüssigkeit ist wichtig. Vor allem jetzt im Sommer. Doch wie viel Flüssigkeit braucht unser Körper genau? Und was passiert, wenn wir im Alltag einfach vergessen genug zu trinken?   mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 8 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Abnehmen mit Fitmio
Selbsttest

Zur mobilen Ansicht wechseln