Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Ernährung
Wie gelingt eine ausgewogene Ernährung? Infos zu gesunden Lebensmitteln, Kalorien und Diäten

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Xtreme Eating Awards: Die allerdicksten Kalorienbomben der USA

Die „Bistro Shrimp Pasta“ ist mit 3120 Kalorien Spitzenreiter.
Die „Bistro Shrimp Pasta“ ist mit 3120 Kalorien Spitzenreiter.
 Foto: Jorge Bach/CSPI

Pasta mit Shrimps, Pilzen, Tomaten und Rucola – klingt gesund und lecker. Das Gericht einer Restaurantkette in den USA hat jedoch mehr als 3000 Kalorien und wurde gerade mit dem Negativpreis „Xtreme Eating Award“ zum kalorienreichsten Essen gekürt.

Übergewicht ist ein großes Problem in den Vereinigten Staaten. Laut Statistik des nationalen Center for Disease Control ist mehr als jeder dritte Amerikaner (35,7 Prozent) fettleibig. Das extreme Übergewicht fördert Herzkrankheiten, Schlaganfälle und bestimmte Krebsarten und verursacht enorme Kosten. Im Kampf gegen die Kilos entstehen deshalb zum Teil recht ungewöhnliche Maßnahmen. Das in New York geplante Verbot sogenannter XXL-Becher für Soft-Drinks etwa.

Neben Cola und Limo in riesigen Mengen ist fettiges und zu süßes Essen ein mindestens ebenso großes Übel. In vielen Restaurantketten quer durch das Land finden sich Gerichte auf den Speisekarten, die nicht zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung beitragen. Im Gegenteil: Oftmals sind die Portionen so üppig und die Speisen enthalten so viele gesättigte Fettsäuren und Zucker, dass eine Mahlzeit gleich den kompletten Kalorienbedarf für einen Tag abdeckt.

3120 Kalorien und 89 Gramm Fett

Das Stück „Chocolate Zuccotto Cake“ ist mit 1820 Kalorien extrem reichhaltig.
Das Stück „Chocolate Zuccotto Cake“ ist mit 1820 Kalorien extrem reichhaltig.
 Foto: Jorge Bach/CSPI

Eine Auswahl solcher kulinarischen Schwergewichte hat die Organisation Center for Science in the Public Interest (CSPI), die sich für gesunde Ernährung einsetzt, jetzt mit den wenig schmeichelhaften „Xtreme Eating Awards 2013“ ausgezeichnet. CSPI-Direktor Michael Jacobson: „Es ist, als ob (...) große Restaurantketten diese extremen Mahlzeiten wissenschaftlich austüfteln mit dem ausdrücklichen Ziel, Fettleibigkeit, Diabetes und Herzkrankheiten zu fördern“.

Spitzenreiter unter den gekürten Gerichten ist die „Bistro Shrimp Pasta“ der „Cheesecake Factory“ mit insgesamt 3120 Kalorien und 89 Gramm Fett. Ein anderes Nudelgericht, „Deep Dish Macaroni and 3-Cheese“, hat immerhin noch 1980 Kalorien. Auch ein Schokoladenkuchen wurde mit der Auszeichnung bedacht. Die Kalorienbilanz des Desserts: 1820 Kalorien, der Zuckeranteil beträgt 26 Teelöffel.

Xtreme Eating Awards 2013, die kalorienreichsten Gerichte in US-Restaurantketten zeigen wir in der Bildergalerie.

Wer sich noch nicht sattgesehen hat, unzählige Fotos von süßen und fettigen Dickmachern zeigt übrigens die Seite thisiswhyyourefat.tumblercom.
(ef)

Auch interessant
Weitere Meldungen Ernährung

Gefährlicher Trend: Unter dem Hashtag Thinspiration werden im Netz Magerbilder von jungen Frauen gesammelt und verbreitet.   mehr...


Für viele ist es ein wahrgewordener Fast Food-Traum. Der Amerikaner John Cisna ernährte sich sechs Monate lang nur von Fast Food - und nahm damit insgesamt fast 28 Kilo ab.   mehr...

Tacos bestehen aus einer Maistortilla, die in der Pfanne gebraten oder auf dem Grill gegrillt und dann gefüllt wird.

Betrunkene sehen überall auf der Welt gleich aus. Aber was sie im besoffenen Zustand essen, das unterscheidet sich deutlich, wie ein Video zeigt. Japaner stehen auf Nudelsuppe, Mexikaner auf Tacos, Deutsche auf Currywurst. Was die Welt isst, wenn sie besoffen ist.  mehr...

comments powered by Disqus

Abnehmen mit Fitmio
Selbsttest