Dschungel-Camp
Alle News rund ums Dschungelcamp und die Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Dschungelkönig 2013: Hier feiert Joey Heindle mit seiner Freundin Jacqueline

Dschungelkönig Joey mit seiner Kölner Freundin Jacqueline Heinrichs
Dschungelkönig Joey mit seiner Kölner Freundin Jacqueline Heinrichs
Foto: Getty Images

Er hat mehr Herz als Verstand - und dafür lieben ihn seine Fans. Joey Heindle (19), Ex-DSDS-Kandidat und mittlerweile Wahlkölner, ist der neue Dschungelkönig. Boah ey!

Der Spargeltarzan hängte im spannenden Endspurt der RTL-Show mit tapfer heruntergewürgtem, fünfgängigen Ekel-Menü sogar die schrille Favoritin Olivia Jones (43) ab, Dritte wurde sexy „Unter uns“-Star Claudelle Deckert (38), die nette Finalistin aus Düsseldorf.

Joey konnte den Dschungelsieg erst kaum fassen. „Bei DSDS war ich nur Fünfter. Und jetzt sage ich: 'Dieter Bohlen, ich bin Dschungelkönig!'“

„Ich will mich bei komplett Deutschland bedanken“, sagte er. „Dschungelkönig, kack die Wand an!“

Heindles Freundin Jacqueline (18) wartete mit den Moderatoren auf ihn. Der Sieger setzte sich mit seiner Freundin gemeinsam auf den Dschungel-Thron. „Das erlebe ich zum ersten Mal“, kommentierte Moderatorin Sonja Zietlow.

Joey hatte immer wieder überlegt, das Abenteuer abzubrechen. Ein Brief seiner Freundin habe ihn umgestimmt. „Ich war ja wirklich kurz vorm Aufhören.“ Sie habe es geschafft, dass er durchgehalten habe. „Ihr Brief hat mich so motiviert“, sagte er nach seinem Sieg.

Der Dschungeldepp - für geistige Aussetzer wie diese lieben ihn seine Fans natürlich. Aber die Krone aufsetzen darf er sich sicherlich aus anderen Gründen: Im Gegensatz zu Olivia, die über jeden herzog, dass sich die Lianen bogen, blieb Joey bei allem Zickenkrieg und Macho-Imponiergehabe der anderen immer der „kleine Prinz“, der mit großen, staunenden Augen und offenem Mund den Urwald erkundete und von seiner Freundin „Jacky“ schwärmte. Der sich trotz seines gewalttätigen Vaters das - oft etwas einfältige - Lachen bewahrt hat. In seinem Kopf ist halt „immer Karneval“. Sagt der Dschungel-Jeck. Gut so!

Hier nochmal zum Nachlesen - der große Liveticker zum Dschungelfinale 2013!

Auch sonst war am letzten Dschungel-Tag natürlich viel los. Hier die Highlights:

Fiona ist raus und macht sich auf den Weg nach Hause.
Fiona ist raus und macht sich auf den Weg nach Hause.
Foto: RTL

Am Anfang hatten die drei Finalisten bereits Fiona verabschiedet. „Vierter Platz ist für mich so toll, ehrlich, ehrlich, ehrlich“, wiederholte das Mager-Model immer wieder. Auch bei „Germanys next Topmodel“ verfehlte Fiona das Siegertreppchen knapp. „Irgendwie ist es wieder bei dir die Nummer vier, ist doch lustig“, fand Busenfreundin Claudelle.

Als Fiona ihre Sachen endlich zusammen hatte, gab es eine tränenreiche Verabschiedung. „Es war so schön mit euch. Dschungelcamp: Du warst geil! Also ihr Süßen, macht es gut, ihr wart großartig“, schrie sie und verließ das Camp.

Bevor Claudelle, Olivia und Joey das Camp für immer verlassen konnten, mussten die drei Finalisten noch einmal in einer eigenen Dschungelprüfung antreten. Claudelle tauchte nach der Vorspeise, Joey futterte sich zum Hauptgang durch und Olivia zwängte sich durch den Dschungel-Ekeltunnel zum Dessert.

Wie sich die Stars dabei geschlagen haben, sehen Sie hier in der Galerie...

Olivia ist stolz auf ihren Auftritt

Joey, Claudelle und Olivia lassen sich das Luxusmenü schmecken.
Joey, Claudelle und Olivia lassen sich das Luxusmenü schmecken.
Foto: RTL

Als Belohnung für die erkämpften Sterne bekamen die Finalisten ein Drei-Gänge-Menü ins Camp serviert. Bei Lachsalat, Hamburgern mit Pommes und Mousse au Chocolat dürften die drei mit Rotwein anstoßen. Joey war glücklich: „Ein besseres Essen bekommt man auch im Hotel nicht! Ich habe mich ein bisschen übergessen! Aber ich werde schlafen wie ein Känguru.“

Die letzten Campbewohner waren zufrieden mit ihrem Auftritt. Besonders Olivia war stolz: „Die größte Herausforderung war für mich hier als Olivia rein zu gehen und vor allem auch Olivia zu bleiben. Das war schon sehr hart mit dem Makeup hier bei den Temperaturen und der ewigen Nachschminkerei und mit dieser Perücke. Das war die Herausforderung, und die ist mir glaube ich geglückt!“

Auch interessant
Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen Dschungel-Camp
Michael Wendler ganz entspannt mit seinen Hunden auf seiner Ranch in Dinslaken

Nach dem RTL-Dschungelcamp ist es still um den Wendler geworden. Uns traf er zum ehrlichen Interview.   mehr...

Gabby Rinne flirtet selbstbewusst mit der Kamera. Doch die Beziehung zu ihrer Mutter ist zerrüttet.

Früher bedroht, heute verspottet - eine Vorzeigebeziehung haben Gabby Rinne und ihre Mutter nicht. Wie tief ihr Trauma wirklich reicht, verrät die Ex-„Dschungelcamp“-Kandidatin nun der "InTouch".   mehr...

Michael Wendler nach der Rückkehr aus dem Dschungel. Zieht er 2015 wieder ins Camp?

Er sollte der große Star im Urwald werden, zog dann nach fünf Tagen freiwillig aus. Jetzt hat Michael Wendler verkündet, dass er nächstes Jahr gern wieder ins Dschungelcamp würde. Warum nur?  mehr...

Aktuelle Videos