Digital
Informationen zu Smartphones, Apps und anderen digitalen Trends

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Lang erwartet: Nexus 4 ab 17 Uhr im Google-Play-Shop erhältlich

Google-Smartphone von LG: Das Nexus 4 ist ab dem 13. November erhältlich.
Google-Smartphone von LG: Das Nexus 4 ist ab dem 13. November erhältlich.
Foto: dpa

Ab heute Nachmittag 17 Uhr kann das lang erwartete Nexus 4 über den Google-Play-Store bestellt werden. Das Telefon ist ein von LG entwickeltes Smartphone mit 4,7 Zoll großem Display.

Das Nexus 4 kostet mit 8 Gigabyte (GB) internem Speicher 299 Euro, für die günstigste Version des Nexus 10 mit 16 GB werden 399 Euro fällig. Beide neuen Geräte laufen mit einer neuen Version des Google-Betriebssystems. Android 4.2 trägt den gleichen Namen wie sein Vorgänger (Jelly Bean).

Wichtigste Neuerung ist die Möglichkeit, auf dem Smartphone mehrere Benutzerkonten einzurichten. So können mehrere Personen, zum Beispiel in einer Familie, abwechselnd das Gerät benutzen. Hinzu kommen weitere Neuerungen wie eine Tastatur, die auch über Gesten gesteuert werden kann.

Neben dem Nexus 4 hat Google eine überarbeitete Version des Nexus 7 mit 32 Gigabyte internem Speicher und Mobilfunkmodul angekündigt. Damit können Nutzer nicht mehr nur per WLAN, sondern auch über mobile UMTS-Netze surfen. 299 Euro müssen Kunden für diese Variante bezahlen. Die alte Version des Nexus 7 ohne UMTS ist weiterhin erhältlich.

Auch interessant
Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen Digital
Wird am 9. September das neue iPhone präsentiert?

Der Konzern bestätigte, dass am 9. September eine Neuheiten-Präsentation stattfindet und verschickte Einladungen. Weitere Details wurden allerdings nicht bekannt.  mehr...

Angeblich will Apple bald ein größeres iPad auf den Markt bringen.

Laut einem frischen Bericht soll die Produktion Anfang 2015 starten. Allerdings haben sich schon viele Gerüchte über Apple-Produkte zerschlagen.  mehr...

Die App zeichnet die Video-Sequenzen mit einer geringeren Bildfolge auf, während die Wiedergabe mit normaler Bildfrequenz geschieht.

Video-Fans aufgepasst: Das Team von Instagram launcht mit „Hyperlapse from Instagram“ eine eigenständige Video-App mit Zeitraffer-Funktion.   mehr...