Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Digital
Informationen zu Smartphones, Apps und anderen digitalen Trends

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Lang erwartet: Nexus 4 ab 17 Uhr im Google-Play-Shop erhältlich

Google-Smartphone von LG: Das Nexus 4 ist ab dem 13. November erhältlich.
Google-Smartphone von LG: Das Nexus 4 ist ab dem 13. November erhältlich.
 Foto: dpa

Ab heute Nachmittag 17 Uhr kann das lang erwartete Nexus 4 über den Google-Play-Store bestellt werden. Das Telefon ist ein von LG entwickeltes Smartphone mit 4,7 Zoll großem Display.

Das Nexus 4 kostet mit 8 Gigabyte (GB) internem Speicher 299 Euro, für die günstigste Version des Nexus 10 mit 16 GB werden 399 Euro fällig. Beide neuen Geräte laufen mit einer neuen Version des Google-Betriebssystems. Android 4.2 trägt den gleichen Namen wie sein Vorgänger (Jelly Bean).

Wichtigste Neuerung ist die Möglichkeit, auf dem Smartphone mehrere Benutzerkonten einzurichten. So können mehrere Personen, zum Beispiel in einer Familie, abwechselnd das Gerät benutzen. Hinzu kommen weitere Neuerungen wie eine Tastatur, die auch über Gesten gesteuert werden kann.

Neben dem Nexus 4 hat Google eine überarbeitete Version des Nexus 7 mit 32 Gigabyte internem Speicher und Mobilfunkmodul angekündigt. Damit können Nutzer nicht mehr nur per WLAN, sondern auch über mobile UMTS-Netze surfen. 299 Euro müssen Kunden für diese Variante bezahlen. Die alte Version des Nexus 7 ohne UMTS ist weiterhin erhältlich.

Auch interessant
Weitere Meldungen Digital
Auf dem tumblr-Blog SPLEEN24 können Gäste anonym ihre Macken posten.

Auf dem tumblr-Blog SPLEEN24 sammeln sich kuriose Alltagsmarotten anonymer Gäste. Die besten hat der Betreiber der Seite Christian Brandes nun in dem Buch „Ich kann keine Wurstzipfel essen“ zusammengefasst.  mehr...

Gar nicht mal so höflich: Wer richtig wütend ist, kann jetzt auch Stinkefinger verschicken.

Der Messenger WhatsApp beglückt Android-Nutzer mit einem Update. Es sind aber auch ein paar „böse“ Features dabei.  mehr...

Diese Nachricht erhielten Hunderttausende Nutzer.

Ein WhatsApp-Fake namens „WhatsApp Gold“ verbreitet sich derzeit mit Hilfe von Spam-Nachrichten rasend schnell unter den Nutzern. Was zu beachten ist.  mehr...

comments powered by Disqus

Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld

Zur mobilen Ansicht wechseln