Digital
Informationen zu Smartphones, Apps und anderen digitalen Trends

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Karton-Knipser: Ikea baut Digitalkamera aus Pappe

So sieht Ikeas Papp-Knipser aus.
So sieht Ikeas Papp-Knipser aus.
 Foto: Ikea

Ikea hat eine ungewöhnliche Technikidee präsentiert: Der schwedische Möbelhändler baut eine Digitalkamera - aus Pappe!

"PS Knäppa" nennt Ikea den Karton-Knipser. 40 Fotos passen auf das Gerät, das als USB-Stick am Computer angeschlossen wird.

Trotz Papp-Hülle steckt laut Ikea einiges in "PS Knäppa": Das Gerät kann zoomen und hat eine Bildstabilisierung für wackelfreie Aufnahmen.

Im Laden gibt's die Papp-Kamera bislang nicht. Ikea verlost das Gerät erst einmal nur über seine Homepage.

Die Kamera aus Karton ist bereits der zweite Technikvorstoß von Ikea: Mitte April hatten die Schweden angekündigt, bald auch Fernseher zu verkaufen.

Weitere Meldungen Digital
Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat mit dem Messenger große Pläne.

Kommt bald der Super-Messenger? Facebook baut seinen Kurzmitteilungsdienst Messenger mit neuen Funktionen deutlich aus.  mehr...


Mit dem Start von Windows 10 verabschiedet sich Microsoft vom Internet Explorer. Damit endet nicht nur die 20-jährige Geschichte des Browsers – sondern auch die der Explorer-Witze.  mehr...

Seit Windows 95B ist der Internet Explorer fester Bestandteil der Microsoft-Betriebssysteme. Diese Geschichte wird jetzt wohl enden.

Mit dem Start des neuen Betriebssystems endet auch die 20-jährige Geschichte des Windows-Browsers.  mehr...

Kommentare
Wegen technischer Probleme können Sie hier leider keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.