Digital
Informationen zu Smartphones, Apps und anderen digitalen Trends

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Jetzt angucken!: Windows 8 als Beta-Version zum downloaden

Microsoft hat eine Vorab-Version seines neuen Betriebssystems Windows 8 ins Netz gestellt. Jetzt kann jeder testen, eine Million User haben das bereits getan. Das Design hat sich stark gewandelt, wir geben einen ersten Einblick.

Microsoft hat eine erste Vorab-Version seines neuen Betriebssystems Windows 8 für Verbraucher veröffentlicht.
Microsoft hat eine erste Vorab-Version seines neuen Betriebssystems Windows 8 für Verbraucher veröffentlicht.
Foto: dapd

Microsoft hat eine erste Vorab-Version seines neuen Betriebssystems Windows 8 für Verbraucher veröffentlicht. Am Rande des Mobile World Congresses in Barcelona stellte das Unternehmen weitere Einzelheiten zur Software vor, die sich komplett von der gewohnten Windows-Benutzeroberfläche verabschiedet.

Seit der Fertigstellung der Entwicklerversion im Herbst habe Microsoft in der jetzt fertigen Beta-Fassung noch einmal über 100.000 Veränderungen am Programmcode vorgenommen und die Software weiter verbessert, sagte Windows-Chef Steven Sinofsky in Barcelona.

Mit der neuen Version, die voraussichtlich im Herbst auf den Markt kommt, habe Microsoft Windows komplett neu erfunden, betonte er. Windows 8 ist dafür ausgelegt, auch mit dem Finger bedient zu werden. Damit zielt Microsoft vor allem auf den Markt der Tablets. Ziel sei es gewesen, einen PC ohne Kompromisse bei Leistung oder Ausstattung zu ermöglichen.

Die Ankündigung, Windows 8 testen zu können stößt auf viel Interesse. Innerhalb eines Tages wurde die Beta-Version eine Million Mal heruntergeladen, wie das Entwicklerteam am Donnerstag beim Kurzmitteilungsdienst Twitter berichtete.

Wer das neue System auch testen möchte, kann sich hier gratis die Vorab-Version herunterladen.

Wie das neue Betriebssystem Windows 8 aussieht und welche neuen Funktionen es hat, zeigen wir oben in unserer Bildergalerie. Außerdem: Wie Windows früher ausgehen hat.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Weitere Meldungen Digital
Vielschreiber sollten bei WhatsApp künftig einige Sachen beachten.

Mal eben noch schnell die Neujahrsgrüße via WhatsApp verschicken und zack: Schon ist man bei dem Messenger gesperrt! So könnte es einem Bericht zufolge in Zukunft laufen.   mehr...

In der Facebook-Welt werden Sauf-Bilder bald zensiert – angeblich zum eigenen Wohl der Nutzer.

Das soziale Netzwerk Facebook rüstet mit künstlicher Intelligenz auf: In Zukunft soll via Gesichtserkennung festgestellt werden, welche Partybilder den Weg ins Netz besser nicht finden sollten.   mehr...

Mit der neuen App kann man lustige Videos zusammenstellen.

Schnell lustige Videos aufnehmen – das geht mit Dubsmash. Aber Vorsicht: Nicht immer ist das entstandene Werk auch legal!  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.