Digital
Informationen zu Smartphones, Apps und anderen digitalen Trends

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Jetzt angucken!: Windows 8 als Beta-Version zum downloaden

Microsoft hat eine Vorab-Version seines neuen Betriebssystems Windows 8 ins Netz gestellt. Jetzt kann jeder testen, eine Million User haben das bereits getan. Das Design hat sich stark gewandelt, wir geben einen ersten Einblick.

Microsoft hat eine erste Vorab-Version seines neuen Betriebssystems Windows 8 für Verbraucher veröffentlicht.
Microsoft hat eine erste Vorab-Version seines neuen Betriebssystems Windows 8 für Verbraucher veröffentlicht.
 Foto: dapd

Microsoft hat eine erste Vorab-Version seines neuen Betriebssystems Windows 8 für Verbraucher veröffentlicht. Am Rande des Mobile World Congresses in Barcelona stellte das Unternehmen weitere Einzelheiten zur Software vor, die sich komplett von der gewohnten Windows-Benutzeroberfläche verabschiedet.

Seit der Fertigstellung der Entwicklerversion im Herbst habe Microsoft in der jetzt fertigen Beta-Fassung noch einmal über 100.000 Veränderungen am Programmcode vorgenommen und die Software weiter verbessert, sagte Windows-Chef Steven Sinofsky in Barcelona.

Mit der neuen Version, die voraussichtlich im Herbst auf den Markt kommt, habe Microsoft Windows komplett neu erfunden, betonte er. Windows 8 ist dafür ausgelegt, auch mit dem Finger bedient zu werden. Damit zielt Microsoft vor allem auf den Markt der Tablets. Ziel sei es gewesen, einen PC ohne Kompromisse bei Leistung oder Ausstattung zu ermöglichen.

Die Ankündigung, Windows 8 testen zu können stößt auf viel Interesse. Innerhalb eines Tages wurde die Beta-Version eine Million Mal heruntergeladen, wie das Entwicklerteam am Donnerstag beim Kurzmitteilungsdienst Twitter berichtete.

Wer das neue System auch testen möchte, kann sich hier gratis die Vorab-Version herunterladen.

Wie das neue Betriebssystem Windows 8 aussieht und welche neuen Funktionen es hat, zeigen wir oben in unserer Bildergalerie. Außerdem: Wie Windows früher ausgehen hat.

Auch interessant
Weitere Meldungen Digital
Die Apple-Watch wird für gerade einmal knapp 75 Euro hergestellt.

Mit der neuen Armband-Uhr sahnt Apple richtig ab. Kein Wunder! Denn die Gewinnspanne liegt bei satten 300 Prozent. In alle Einzelteile zerlegt betragen die Herstellungskosten der Apple Watch-Sport nämlich ganze 74,77 Euro.  mehr...

Wer ein Tattoo am Handgelenk trägt, könnte ein Problem mit der Apple Watch bekommen.

Die Tinte stört die Sensoren der neuen Super-Armbanduhr offenbar so stark, dass es zu Funktionsstörungen kommt. Und es gibt noch andere Probleme...  mehr...

Keinen Freund für das Foto dabei? Die junge Frau nimmt einfach ihren Selfie-Arm und täuscht Gesellschaft vor.

Glücklich lächelt die junge Frau in die Kamera, hält die Hand ihres Fotografen. Doch der Schein trügt: Die Frau ist alleine und probiert eine neue Version des Selfie-Sticks aus. Diese kuriose Täuschung ist das Werk von zwei Künstlern.  mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 9 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld