Digital
Informationen zu Smartphones, Apps und anderen digitalen Trends

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Irre Auktion beendet: „Rolex von geisteskranker Ex“ geht für 2760 Euro weg

2760 Euro: Die irre Auktion endete mit einem stattlichen Höchstgebot.
2760 Euro: Die irre Auktion endete mit einem stattlichen Höchstgebot.
Foto: Ebay (Screenshot)

Diese Ebay-Auktion gehörte wohl zu den lustigsten aller Zeiten: Nutzer "luk1416" bot bei dem Onlineauktionshaus die "beschissene Rolex von meiner geisteskranken Ex" an - und hat damit offenbar ein gutes Geschäft gemacht!

Am Sonntagabend endete die verrückte Auktion mit dem launig-flapsigen Text zum Kaputtlachen. Das sensationelle Höchstgebot: satte 2760 Euro!

Und das, obwohl die Uhr laut "luk1416" wegen seiner Verflossenen schon einiges Abbekommen hat: Armband und Sekundenzeiger seien etwa „bei einem Ihrer obligatorischen Wutausbrüche verloren gegangen“, hieß es in der Artikelbeschreibung.

Und der Verkäufer ging noch weiter: "Wer eine gute Uhr sucht ist hier völlig falsch und sollte schnell weiterklicken. Auch stammt Sie nicht aus einem tierfreien Nichtraucherhaushalt! Meine Ex hat geraucht wie ein Schlot, gesoffen wie ein Loch und hatte zwei verpisste Katzen."

Gestört hat das den Höchstbietenden offenbar nicht!

Das stattliche Höchstgebot für die Uhr ist nach einer offenbar katastrophalen Beziehung übrigens nicht das einzige Trostpflaster für den Verkäufer. Die Auktion stieß auf jede Menge positive Resonanz bei den Ebay-Nutzern. "Willst du mich heiraten???????", schrieb eine Frau dem Verkäufer.

Und weil's so lustig war - hier noch einmal die komplette Produktbeschreibung für die „beschissene Rolex von meiner geisteskranken Ex“:

„Hallo Leute, zur Versteigerung kommt heute eine richtig beschissene Rolex Herren Armbanduhr meiner Ex. Eigentlich war es mal eine schöne Uhr mit original Armband, die sie von mir in einem Anflug von unverzeihlicher Großzügigkeit (ich Vollidiot) bzw. geistiger Umnachtung oder so geschenkt bekam. Was davon übrig geblieben ist seht ihr ja.

Der Rest des Bandes und der Sekundenzeiger sind bei einem Ihrer obligatorischen Wutausbrüche verloren gegangen. Tja was soll man sagen? Jungs lasst einfach die Finger von frustrierten und verrückten Weibern oder schickt sie gleich in die Klapse. Und wenn Ihr schon so eine habt, dann schenkt ihr wenigstens keine gute Uhr ;-) !

Eigentlich wollte ich den Mist wegwerfen, aber ich dachte mir da sie mich sowieso tausende von Euro, Millionen von Nerven und schlaflose Nächte gekostet hat, bekomm ich vielleicht so noch ein paar Kröten zurück. Die Uhr läuft wenn man sie aufzieht keine Ahnung ob genau, Datum geht auch.

Länger kontrolliert hab ich sie nicht, weil ich die Scheiß Uhr eh hasse. Also wer eine gute Uhr sucht ist hier völlig falsch und sollte schnell weiterklicken. Auch stammt Sie nicht aus einem tierfreien Nichtraucherhaushalt! Meine Ex hat geraucht wie ein Schlot, gesoffen wie ein Loch und hatte zwei verpisste Katzen.

Also für alle dies noch nicht verstanden haben: Nur mitbieten wer den Schrott wirklich haben möchte - keine Garantie - keine Rücknahme. Nörgler, Besserwisser, Negativbewerter, Sesselpupser und Finanzbeamte kann ich gar nicht gebrauchen - kauft bitte bei den Profis die schönen Uhren ohne Katzenhaare und Nikotin, weil dies ist eine Privatauktion. Wer das nicht akzeptieren kann dem schick ich einfach meine Ex vorbei ;-) Und jetzt viel Spaß - haut rein!

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Digital
Die App zeigt die Inhaltsstoffe von Kosmetikprodukten an.

Bei über 1 Millionen Apps im Angebot kann man schon mal den Überblick verlieren. Wir zeigen Ihnen, welche Apps sich auf dem Smartphone wirklich lohnen  mehr...

Das neue Smartphone Nexus 6 hat eine Power-Akkulade-Funktion.

Noch bevor Apple seine neuen iPads vorstellt, hat Google die neuesten Produkte seine Nexus-Serie präsentiert. Besonders innovativ: Man kann den Akku in 15 Minuten aufladen.   mehr...

Bisher kannte man sie nur aus dem Messenger, jetzt kann man auf Facebook auch mit den "Stickern" kommentieren.

Vorsicht, lachende Burger und klavierspielende Katzen! Auf Facebook kann man jetzt auch mit bunten Bildchen kommentieren – "Sticker" nennt sich die Neuerung, die die einen begeistert und die anderen wahnsinnig nervt.  mehr...