Digital
Informationen zu Smartphones, Apps und anderen digitalen Trends

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Google profitiert: „Gangnam-Style“ spielte acht Millionen Dollar bei Youtube ein

Grinsender Weltstar: Rapper Psy wurde durch den „Gangnam-Style“ berühmt – und er ließ Googles Kassen klingeln.
Grinsender Weltstar: Rapper Psy wurde durch den „Gangnam-Style“ berühmt – und er ließ Googles Kassen klingeln.
Foto: dpa

Rapper Psy wurde durch den „Gangnam-Style“ zum Weltstar – und Youtube noch ein ganzes Stück reicher! Der Internethit hat Googles Videoplattform mehr als acht Millionen Dollar eingebracht.

Das verriet Google-Manager Nikesh Arora am Dienstag. „Gangnam Style“ brach bei Youtube Rekorde: Es ist das erste YouTube-Video, das mehr als eine Milliarde Mal gesehen wurde. Aktuell steht der Zähler bei gut 1,2 Milliarden Aufrufen.

Und wie kommt's zu den Millionen-Einnahmen? Google verdient durch die Werbeanzeigen auf seinem Videoportal – einen Teil der Einnahmen gehen an den Interpreten.

Dass Google diese Wahnsinns-Summe öffentlich macht, ist ungewöhnlich, damit gewährt der Internet-Gigant einen seltenen Einblick in die Details seines Geschäfts. Insgesamt konnte Google im vergangenen Jahr einen Gewinn von unterm Strich 10,7 Milliarden Dollar einstreichen. Das meiste Geld liefern die bezahlten Textanzeigen der Internet-Suchmaschine.

Auch interessant
Weitere Meldungen Digital
Facebook muss sich einer neuen Sammelklage stellen.

Tausende Facebook-Nutzer sollen sich einer Sammelklage gegen mangelhaften Datenschutz bei dem Sozialen Netzwerk anschließen. Die Teilnahme ist kostenlos und könnte bei Erfolg sogar Geld einbringen.   mehr...

Facebook war am Freitagabend ca. 20 Minuten nicht erreichbar.

20 Minuten lang ging gar nichts mehr: Facebook hatte am Freitagabend mit großen Serverproblemen zu kämpfen. Weltweit konnten sich Nutzer nicht bei dem Sozialen Netzwerk einloggen.  mehr...

So mancher postet gerne mal privat was über die Arbeit. Oft bleibt das aber nicht privat.

Auch privat postet man gerne was über die Arbeit. Doch schnell rutschen Kommentare und Posts dem Chef unter die Augen.   mehr...