Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Digital
Informationen zu Smartphones, Apps und anderen digitalen Trends

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Chatprogramm: Windows Live Messenger wird eingestellt

Microsoft stellt den Windows Live Messenger in Kürze ein.

Das Chatprogramm, welches früher MSN Messenger hieß, wird nicht mehr weiterentwickelt. Ein Download von der offiziellen Microsoft-Website ist bereits jetzt schon nicht mehr möglich. Stattdessen wird auf Skype verwiesen.

Microsoft hatte Skype 2011 aufgekauft.

Um seine alten MSN-Kontakte weiterhin benutzen zu können, braucht man sich bei Skype einfach nur mit der gewohnten Windows Live ID anzumelden. Die Kontakte werden dann automatisch importiert.

Am 15. März 2013 wird dann der alte Messengerdienst komplett abgeschaltet. Anschließend kann man sich nur noch über Skype einloggen.

Weitere Meldungen Digital
Hacker haben offenbar die Server von „AdultFriendFinder“ geknackt.

Laut „Channel 4 News“ sind kürzlich sensible Daten von etwa vier Millionen „AdultFriendFinder“-Mitgliedern im Internet aufgetaucht.  mehr...

Mit dieser Werbung macht die Facebook-App auf sich aufmerksam.

Auf Facebook finden Nutzer derzeit besonders häufig die automatisch generierte Nachricht „Erstelle jetzt deine Wikipedia-Seite“. Steckt etwa schon wieder ein fieser Virus dahinter?  mehr...

Die ständige Smartphone-Nutzung kann schnell zur Sucht werden.

Nachrichten verschicken, im Internet surfen, spielen: Wir verbringen täglich viel Zeit am Smartphone. Fünf Tipps, damit das Handy nicht zur Sucht wird.  mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 9 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld