Digital
Informationen zu Smartphones, Apps und anderen digitalen Trends

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Chatprogramm: Windows Live Messenger wird eingestellt

Microsoft stellt den Windows Live Messenger in Kürze ein.

Das Chatprogramm, welches früher MSN Messenger hieß, wird nicht mehr weiterentwickelt. Ein Download von der offiziellen Microsoft-Website ist bereits jetzt schon nicht mehr möglich. Stattdessen wird auf Skype verwiesen.

Microsoft hatte Skype 2011 aufgekauft.

Um seine alten MSN-Kontakte weiterhin benutzen zu können, braucht man sich bei Skype einfach nur mit der gewohnten Windows Live ID anzumelden. Die Kontakte werden dann automatisch importiert.

Am 15. März 2013 wird dann der alte Messengerdienst komplett abgeschaltet. Anschließend kann man sich nur noch über Skype einloggen.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Digital
Mircosoft hat seine neue Windows-Version vorgestellt.

Microsoft stelle seine neue Version Windows 10 vor und will damit an alte Erfolge anknüpfen. Beim Namen übersprang das Unternehmen die Zahl 9. Darüber spottet nun das gesamte Netz.  mehr...

Hacker haben es wohl auf AVMs Router und Fritzbox abgesehen.

Hacker haben es wohl auf AVMs Router und Fritzbox abgesehen. Sie suchen nach einer Sicherheitslücke, die auf einigen Geräten bereits geschlossen wurde.  mehr...

Die Telekom will in Deutschland die Telefonie komplett auf Internet-Technik umstellen.

Die Telekom will in Deutschland die Telefonie komplett auf Internet-Technik umstellen. Bei einigen Kunden muss dabei hart durchgegriffen werden: Ihnen wird der Vertrag gekündigt.   mehr...