Digital
Informationen zu Smartphones, Apps und anderen digitalen Trends

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Apple-TV und iPhone 5: Apples brodelnde Gerüchteküche

Spekulationen um neue Apple-Geräte sind immer besonders heiß. Was ist dran am neuen Apple-Fernseher und am iPhone 5? Wir haben die Neuigkeiten aus der Apple-Gerüchteküche gesammelt.

Die Apple-Gerüchteküche brodelt - mal wieder.
Die Apple-Gerüchteküche brodelt - mal wieder.
Foto: dpa

Die Gerüchte um ein Fernsehgerät von Apple werden immer konkreter. Jetzt berichtete das Blog „Cult of Mac“ von einem Informanten, der einen funktionierenden Prototypen gesehen haben will. Es sehe äußerlich aus wie die Geräte von Apples Monitor-Reihe „Cinema Display“ mit ihrem schwarzen Rahmen und Aluminium-Gehäuse, nur „viel größer“. Eingebaut sei eine Kamera für Videotelefonate über den FaceTime-Dienst des Konzerns. Zur Steuerung diene der „persönliche Assistent“ Siri, mit dem sich bereits Besitzer des neuesten iPhone 4S unterhalten können.

Sprachsteuerung statt Fernbedienung

Spekulationen, Apple werde als nächste Gerätekategorie einen eigenen Fernseher ins Programm nehmen, gibt es schon lange. Neuen Auftrieb bekamen sie im vergangenen Herbst als in der Biografie des kurz davor gestorbenen Apple-Gründers Steve Jobs zu lesen war, er habe das Problem einer bequemen Steuerung für TV-Geräte geknackt. Seitdem wurde bereits mehrfach vermutet, dass Jobs damit eine Sprachsteuerung meinte.

Immer wieder wurde auch von Gesprächen zwischen Apple und der Film- und Fernsehindustrie über einen neuen Deal für Inhalte berichtet. Apple vertreibt zwar bereits Kinofilme und Fernsehsendungen über seine iTunes-Plattform, konnte aber bisher nicht einen angestrebten breiten Abo-Dienst anbieten, weil die US-Medienkonzerne fürchteten, ihre heutigen Geschäftsmodelle in Gefahr zu bringen. Der Elektronik-Konzern hat auch schon seit Jahren die Settop-Box Apple TV im Angebot, über die man Zugang zur iTunes-Plattform bekommt.

Haptisches Display beim neuen iPhone 5

Auch zum sehnsüchtig erwarteten iPhone 5 wuchern die Spekulationen. Nicht im Herbst, sondern sogar bereits im Juni soll es angeblich auf den Markt kommen. Die Techseite iLounge berichtet, dass Apple bei dem neuen Gerät auf Kanten setzen will. Es soll außerdem ein 4,6 Zoll großes Retina-Display haben, deutlich dünner sein und eine Rückseite aus Metall bekommen. Der Home-Button fällt angeblich bei der neuen Version aufgrund des größeren Displays weg.

Außerdem gibt es Gerüchte, dass Apple ein sogenanntes „haptisches Display“ verwenden will. Bei einem solchen Display können Nutzer die Struktur eines Bildes oder einer Taste erfühlen. Dieser 3D-Effekt wird erreicht, da das Display aus mehreren elastischen Schichten besteht. Diese Neuerung würde das iPhone wieder von seinen direkten Konkurrenten, wie dem gerade erschienenen Galaxy S3 von Samsung, abheben.

Die Apple-Gerüchteküche brodelt aber nicht nur in Bezug auf den Apple-Fernseher und das iPhone. Weiter Spekulationen gibt es zu einem abgespeckten iPhone Nano, einem günstigen MacBook Air und einer Apple-Spielekonsole - alles Weitere dazu in der Bildergalerie.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen Digital
Das iPad Air 2 gibt es jetzt in drei Farben – Grau, Silber und Gold – und in drei Speichergrößen. Erweiterbar ist der Speicher nicht.

Noch mehr Power, noch dünneres Gehäuse, noch besserer Bildschirm: Mit neuen Leistungsrekorden soll Apples iPad Air 2 den lahmenden Tablet-Markt in Schwung bringen. Die MOPO hat den Touchscreen-Rechner getestet.  mehr...

Mit einer dreisten Betrugsmasche werden „WhatsApp“-Nutzer in Abo-Fallen gelockt.

„Dein WhatsApp ist bald abgelaufen“ – mit dieser Botschaft wirbt derzeit ein dubioses Unternehmen aus den Niederlanden für teure Abo-Dienste.  mehr...

Mit diesen Modellen war Nokia noch Marktführer bei den Mobiltelefonen.

Bald wird es möglicherweise keine Handys mehr unter dem Namen Nokia geben.   mehr...