Digital
Informationen zu Smartphones, Apps und anderen digitalen Trends

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

"Bang with Friends": Facebook-App für schnellen Sex

So sieht die Startseite der Anwendung aus.
So sieht die Startseite der Anwendung aus.
Foto: Screenshot

Lust auf Sex? Keine Lust auf langes Flirt-Vorspiel? Kein Problem, denn dafür gibt's jetzt eine neue Facebook-App mit dem schönen Namen „Bang with Friends“ (zu deutsch etwa: Treib's mit Freunden).

Wer die Anwendung auf Facebook installiert, kann angeben, mit welchen Personen aus seiner Freundesliste er gerne mal Sex hätte – die Angaben bleiben angeblich alle vertraulich. Findet die App eine Überschneidung, werden die beiden Personen, die Lust aufeinander haben, informiert.

Klingt nach einer Schnaps-Idee?

War es auch: Drei Jungs aus Kalifornien haben die App entwickelt. „Eine Nacht haben wir darüber geredet, dass Online-Dating kaputt ist. Viele Leute wollen diesen ganzen Mist einfach überspringen und direkt zum Sex kommen“, erzählten sie der amerikanischen News-Seite "The Daily Beast". „Ganz ehrlich, wir haben das in zwei Stunden zusammengebaut, mit jeder Menge Red Bull und Wodka, und dann ging es ganz von selbst ab.“

Die Schnaps-Idee ist ein echtes Erfolgsmodell: Allein in den ersten vier Tagen sollen 20.000 Nutzer "Bang with friends" installiert haben. Ob die Anwendung hält, was sie verspricht? Dafür gibt's wiederum noch keine Zahlen ...

Weitere Meldungen Digital
Die Datenbrille von Google geht in den freien Verkauf für US-Bürger.

Google gibt erstmals allen Bewohnern der USA die Möglichkeit, die neue Datenbrillen frei zu kaufen. Die Anzahl der Exemplare ist beschränkt.  mehr...

Facebook drängt immer stärker auf den Markt. Der neuste Plan: den Nutzern Online-Banking ermöglichen.

Facebook will Zahlungen zwischen den Mitgliedern ermöglichen und steht kurz dem Erhalt einer Lizenz durch die irische Notenbank.  mehr...

So könnte die neue Smartwatch aussehen. Bisher ist sie aber nur ein Gerücht.

Apple bereitet sich auf seinen größten Produktstart überhaupt vor – das wollen zumindest Gerüchteköche aus Fernost gehört haben. Mit dabei soll sogar eine Smartwatch sein.  mehr...