Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
MOPO.de | BARMBEK: Sexgangster stirbt nach Sturz aus zwölf Metern Höhe
29. November 2010
http://www.mopo.de/19241764
©

BARMBEK: Sexgangster stirbt nach Sturz aus zwölf Metern Höhe

Die 43-Jährige hatte den Abend in der "Metro-Bar" an der Dehnhaide (Barmbek) verbracht. Sie feierte, trank und flirtete mit dem 33-Jährigen. Schließlich nahm sie Mbemba C. mit in ihre Wohnung am Alten Teichweg. Nachdem sie Sonnabendmittag aufgestanden waren, bedrängte der Mann aus Gambia das Opfer.



Er griff die Frau an und begrapschte sie. Die 43-Jährige alarmierte über den Notruf die Polizei. Doch das Gespräch wurde unterbrochen. Vermutlich, weil der Mann ihr das Telefon aus der Hand gerissen und aufgelegt hatte. Die Beamten riefen erneut bei der Frau an.



Dieses Mal nahm Mbemba C. das Gespräch an. Er sagte, dass alles in Ordnung sei. Die Polizisten vermuteten, dass etwas passiert sein muss. Sie fuhren zu der Wohnung.



Als sie um kurz nach 11 Uhr an der Haustür klingelten, öffnete die 43-Jährige. Währenddessen versuchte der Mann, auf den Nachbarbalkon im dritten Stock zu springen. Der 33-Jährige rutschte ab und stürzte auf den Asphalt des Innenhofs.



Ein Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Frau erlitt einen schweren Schock. Sie musste von Mitarbeitern des Kriseninterventionsteams betreut werden.